Kontakt       Impressum       Datenschutz

Physik, Chemie und Mathe - Computersysteme

 

Man kann Computer mit Informationen über bekannte Vorgänge im menschlichen Körper (z.B. die Verdauung) füttern. Der PC errechnet daraus dann bestimmte andere Reaktionen (z.B. was der Körper durch Stuhlgang, Urin und Atmung wieder ausscheidet). Man kann Computer sogar mit Zellkulturen verbinden, wie das oben für den Computerchip Zell-, Gewebe- und Organkulturen beschrieben wurde.

 

Und dann ist es natürlich noch möglich, verschiedene Methoden gleichzeitig oder nacheinander zu machen - Gewebetests und Computerberechnungen zum Beispiel - und deren Ergebnisse dann miteinander zu kombinieren. So kann man beispielsweise errechnen, wie lange Stoffe brauchen, bis sie den Körper verlassen. An bestimmten Eigenschaften von Stoffen kann man auch ohne alle Versuche schon erkennen, wie sie sich im Körper verhalten werden: Stoffe mit einer bestimmten chemischen Zusammensetzung sind zum Beispiel giftig, andere, deren einzelne Teilchen eine bestimmte Größe haben, können gar nicht erst aufgenommen werden.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Prüfe Dein Wissen:

 

1. Nenne Beispiele für Erkenntnisse, die man mit den genannten Methoden gewinnen kann.

 

 

 

Harry hilft Tieren ist ein Projekt von Ärzte gegen Tierversuche e.V.